Gleisbesetzung: Anti-Repressionstreffen und aktueller Stand


Noch immer laufen am Amtsgericht Freiburg zahlreiche Verfahren gegen BildungsaktivistInnen, die im Rahmen einer Bildungsstreikdemonstration im Juni 2010 das Gleis 1 am Freiburger Hauptbahnhof besetzten.

Die ersten Verfahren sind bereits diese Woche Mittwoch angesetzt. Zudem wurde bekannt, dass die Deutsche Bahn von den BesetzerInnen Forderungen geltend machen will. (BZ)

Aufgrund dieser neuesten Entwicklungen findet am Dienstag, 15. März, im u-asta ein Treffen statt, auf dem das gemeinsame Vorgehen gegen die Repression besprochen werden soll. Alle Betroffenen sind dringend aufgerufen, sich daran zu beteiligen:

*Antirepressionstreffen
* Dienstag, 15. März
*19 Uhr im u-asta Haus (Belfortstr. 24)

Zum aktuellen Stand der Antirepressionsarbeit:

Das AntiRepTeam strebt derzeit ein „Musterverfahren“ am Amtsgericht Freiburg, dessen Termin voraussichtlich in den kommenden Wochen angesetzt ist, in dem hoffentlich die Einstellung aller weiteren Verfahren erreicht wird.

Alle, die bereits Einspruch gegen ihren Strafbefehl gestellt haben, sollten umgehend die Zurückstellung ihres Verfahrens hinter das Musterverfahren beantragen. Das Formular dazu findet ihr hier

Ratschläge und Informationen erhaltet ihr unter
freiburgantirep[at]lavabit.com

Damit die Kosten für Anwälte/Gerichte/… übernommen werden können, sind
wir neben Einnahmen durch Partys (z.b. 14.4. White Rabbit) auch auf
Spenden angewiesen. Infos dazu ebenfalls unter freiburgantirep[at]lavabit.com